News

16.05.2022
Saisonziel erreicht!


Am vergangenen 15.05.2022 absolvierten der FC Pielenhofen-Adlersberg sein letztes Saisonspiel in der Saison 2021/22. Man traf im besagten letzten Spiel auf die SpVgg Ramspau, welche eine Woche zuvor schon den sicheren Abstieg hinnehmen musste. Das spielerisch durchwachsene Duell endete mit einer 2:2 Punkteteilung. Dieses Remis war eines von sieben Unentschieden in der vergangenen Saison. Elf Partien konnten der FC Pielenhofen-Adlersberg für sich entscheiden. In acht Partien musste man sich geschlagen geben. Diese Resultate ließen den FCPA somit nach 26 gespielten Spielen mit 40 Punkten auf Platz 4 der Tabelle der Kreisliga 2 stehen. Der FC, welcher vor der Saison das Saisonziel „Platz 4“ ausgegeben hat, kann somit durchaus zufrieden auf die abgelaufene Saison blicken.
Trainer Robert Huber vom FC-Trainerduo Huber-Schneider äußert sich mit einem Tag Abstand „sehr zufrieden“ zur besagten Saison 2021/22, weiß jedoch ebenso, dass man immer noch „an einigen Stellschrauben drehen kann und muss.“
Die viel zitierten Stellschrauben schien das Trainerduo, welches eine jahrzehntelange Freundschaft verbindet, insbesondere von Oktober bis weit in den April hinein, richtig eingestellt zu haben. Hier gelang es dem FCPA nämlich sensationelle zehn Spiele in Folge Punkte zu sammeln.
Besonders stolz äußert sich Trainer Robert Huber über „die sichtbare Weiterentwicklung“, die er von seiner Truppe zu sehen bekam. Insbesondere das Zusammenspiel aus „jungen Wilden“ und „Oldstars“ sorgte in der abgelaufenen Saison wiedermal dafür, dass wohl die wenigsten Mannschaften gerne zum Auswärtsspiel an die Naab gefahren sind.
Kritischer betrachtet Trainer Robert Huber – wie es für einen Trainer eben auch sein muss – diejenigen Spiele, in welchen seine Akteure gegen vermeintlich schwächere Mannschaften das Spiel selbst gestalten mussten. Hier traten beim FC – wie auch schon in den vergangenen Jahre – immer wieder Defizite auf. Umso beeindruckender war die Leistung der Klostergemeindenkicker gegen favorisierte Mannschaften: So war der FCPA eine von insgesamt nur drei Mannschaften, welche den Meister und Aufsteiger TV Parsberg in der vergangenen Saison bezwingen konnte.
Bei einem Punkt ist sich Robert Huber aber sicher: „Wir gehen den richtigen Weg“, äußert er sich sichtlich stolz und zufrieden am Montag nach dem letzten Saisonspiel.
Klar ist aber auch, dass es in den kommenden Jahren nicht leichter wird: Die stabile Achse Biersack-Maier-Freisleben absolvierte die nunmehr zwölfte bzw. dreizehnte Saison für den FCPA im Herrenbereich. Hier gilt es – wie es der FC ohnehin bereits seit vielen Jahren macht – junge Spieler in die Verantwortung zu nehmen, um so auf lange Sicht einen gelingenden Generationenwechsel zu vollziehen.

Die zweite Mannschaft des FC Pielenhofen-Adlersberg beendete die Saison 2021/22 mit dem gestrigen Spiel mit einer deutlichen 0:5-Niederlage bei der SpVgg Ramspau II. Der FCPA II steht somit nach 24 gespielten Spielen mit 30 Punkten auf Platz 8 der Tabelle der A-Klasse 3. Insbesondere für den ausscheidenden Trainer der Reserve Martin Kreidl bedeutete die vergangene Saison harte Arbeit bei der Akquisition von Spielern für das zweite Aufgebot der blau-weißen Kicker. Zwar konnte das Ziel möglichst frühzeitig die Klasse zu halten erreicht werden, jedoch muss hier dringend für die neue Saison 2022/23 eine gewisse Personalkonstanz erreicht werden, um erneut möglichst früh die magische 30-Punktemarke zu erreichen.

weitere Beiträge

Termine

26.05.2022
Bambini Cup 2022 in Kareth
teilnehmende Teams:E-JugendF2-Jugend
04.06.2022
FC PA-Kleinfeld Schnuppertraining
Ab 13 Uhr Schnuppertraining für alle interessierten Kinder von 5 bis 10...